Rezepte aus aller Welt

Hamburger Aalsuppe

                                                                                               

Zutaten (6 Personen)
500 ggemischtes Backobst (eigene Zusammenstellung)
1 Knochen von einem Katenschinken mit noch gut Fleisch daran
etwasSchwarte von dem Schinken
etwasFleisch von den Schinken
2 1∕2 LFleischbrühe
1 BundBohnenkraut
1 Bund Petersilie
1 Bund Dill
1Staudensellerie
250 gMöhren
1 Stange Porree
300 g Erbsen
1Aal, frisch & küchenfertig, ca 500 g schwer
20 clWeißwein, trocken
1Lorbeerblatt
Salz
etwasZucker
etwasEssig
glatte Petersilie

 
Zubereitung
Wasser in eine Schüssel geben. Danach das Backobst in die Schüssel geben und über Nacht einweichen lassen.

Den Sellerie waschen, trocknen, schälen. Nochmals waschen, trocknen und in Würfel schneiden. Die Schale bitte nicht entsorgen. 
Die Möhren waschen, trocknen, schälen und in Würfel schneiden. Auch hier die Schale zurück behalten.

Wasser in einem großen Topf erhitzen und aufkochen lassen. Den Schinkenknochen in das Wasser geben und fünf Minuten kochen lassen. Die Schwarte und die Schinkenstücke dazu geben. Bohnenkraut, Petersilie,Dill in die Suppe geben. Die Sellerieschale und die Möhrenschale dazu geben. Den Topf abdecken und alles eine Stunde lang köcheln lassen. Anschließend das Fett aus der Brühe schöpfen. Die Brühe danach durch ein Sieb wieder in den Topf geben.

Das Fleisch von den Knochen lösen und mit dem anderen Fleisch des Schinkens klein schneiden. Das Fleisch kommt wieder in die Brühe. Die Sellerie- und die Möhrenwürfel und die Erbsen in die Brühe geben. Die Brühe 20 Minuten köcheln lassen. Den Aal in 4 cm große Stücke schneiden. Etwas Wasser in einen Topf füllen und erhitzen. Den Wein dazu geben. Das Lorbeerblatt, Salz, Zucker und den Aal dazu geben. Alles 20 Minuten köcheln lassen. Den Aal aus dem Sud nehmen und klein schneiden. Aal und Sud in die Suppe geben. Mit Zucker und Essig süß-sauer abschmecken.
Die Suppe noch einmal aufkochen lassen. Die Petersilie waschen, trocknen und hacken. Die Petersilie über sie Suppe geben.

Tipp:
 Ciabatta oder Baguette als Beilage runden die Suppe ab.

Arbeitszeit ca. 120 Min. + Einweichzeit
Schwierigkeitsgrad leicht


© 2021 - www.suppe.info