Suppenrezepte

Sie essen gerne Suppe? Sie haben bereits Ihr ganz eigenes Rezept entwickelt oder ein bewährtes Familien-Rezept geerbt? Dann senden Sie uns dieses zu.

Rezepte aus aller Welt

Teterower Hechtsuppe

Zutaten (4 Personen)

1,5 kg

frischer Hecht

2 Liter

Wasser

Etwas

Salz

1 Bund

Suppengrün

5

Pimentkörner

1

Lorbeerblatt

1 EL

Butter

5

Korianderkörner

1 Tasse

Weißwein

1 Tasse

Apfelsaft

Etwas

Zitronensaft

Etwas

Petersilie

1 TL

Kapern

Etwas

frischer Koriander

Etwas

Muskat

300 ml

süße Sahne

2

Eigelbe




Zubereitung
Beim Hecht die Schuppen entfernen, den Fisch ausnehmen, die Kiemen herausschneiden und den Hecht filetieren.
Für den Sud die übrigen Teile vom Hecht wie Kopf, Schwanz, Flossen, Haut, Gräten und Leber in zwei Litern heißem Wasser mit Butter, Gewürzen und dem Suppengrün für etwa eine Stunde köcheln lassen. Danach den Sud durch ein Sieb gießen und nach Geschmack nachwürzen.
Für die Hechtklößchen die Hälfte des Hechtfilets sauber entgräten und in kleine Stücke schneiden. Diese anschließend im Mixer zerkleinern und mit 100 ml Sahne, Salz, Petersilie, einem Schuss Zitrone und etwas Muskat mixen bis eine geschmeidige Masse entsteht. Aus dieser dann mit einem Teelöffel Klößchen formen und in kochendem Salzwasser etwa zehn Minuten ziehen lassen.
Den Fischsud mit 150 ml süßer Sahne auffüllen und mit zwei Eigelben binden. Danach sollte die Suppe nicht mehr aufkochen! Kapern dazu geben und alles abschmecken. Zum Schluss die Hechtklößchen und den kleingehackten, frischen Koriander hinein geben und alles mit einer kleinen Prise Muskat abrunden.

Tipp: 
Um die Suppe zu verfeinern können Sie die restlichen Hechtfilets in mundgerechte Stücke schneiden und in Zitrone, Salz und Pfeffer marinieren. Diese Stückchen dann in Butter leicht anbraten und zusätzlich in die Suppen geben! Ein frisches Baguettebrot schmeckt am besten zur Hechtsuppe.

Arbeitszeit ca. 60 Min.
Schwierigkeitsgrad mittel